TEM-8-16

TEM-8-16-V1
Antworten
br941188
Beiträge: 5
Registriert: 14. Dezember 2011, 08:40
Wohnort: Niedersachsen

TEM-8-16

Beitrag von br941188 »

Habe vor einer Woche den kleinen Bausatz erhalten und ihn ohne schwierigkeiten aufgebaut. Klappte alles sehrgut.
Wird jetzt bei uns im Verein (http://www.NIEMEC.de) für die abnehmbaren Gleisstellpulte eingesetzt. Nach behebung eines kleinen Bugs, funktionieren die Module einwandfrei. Das parametrieren über die Adressen 1 und 2 ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig. :D

Benutzeravatar
schnorpser
Administrator
Beiträge: 210
Registriert: 12. Dezember 2011, 11:43
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Re: TEM-8-16

Beitrag von schnorpser »

Hallo,

vielen Dank fürs Feedback :)
Heydel hat geschrieben:Das parametrieren über die Adressen 1 und 2 ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig. :D
OK, aber einmal verstanden, erstreckt sich diese Art der Parametrisierung durch alle meine Selbstbau-Projekte. Mit dieser Methode ist es möglich, mit den SX-Adressen 0, 1 und 2 im Programmiermodus auszukommen und dennoch alle möglichen Parameter damit einstellen zu können.
Würde jeder Parameter eine SX-Adresse im Prog.-Modus benötigen, müssten bei anderen am SX-Bus befindlichen Modulen entsprechend mehr Adressen "frei" gelassen werden, damit andere Module nicht "rumspinnen" wenn ein Modul, welches eben im Programmiermodus sich befindet, parametrisiert wird. Andernfalls müssten anderen Module vom SX-Bus getrennt werden - auch nicht schön, wie ich finde.


Viele Grüße und viel Freude beim Basteln wünscht
SX1-Norbert
Admin Forum MEC Arnsdorf
Selbstbauelektronik für SX: http://www.norbert-martsch.de
Hardware: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC, RocRail, MoBa in H0 und N

Antworten