Umfrage zu Handreglernutzung

Richtigen Spielspaß gibt es doch nur in Verbindung mit einem Handregler :-) Dieses Eingabegerät zum Fahren und Schalten, aber auch teils Anzeige von Betriebszuständen, gehört (fast) zu jeder Anlage.

Welche Art von Handregelung kommt bei der MOBA zum Einsatz ?

Umfrage endete am 5. Februar 2014, 18:21

1) überhaupt keine Handregelung
2
5%
2) kabelgebundene Handregelung
23
62%
3) funkgestützte Handregelung
5
14%
4) Handsteuerung über iPhone usw. mittels App
3
8%
5) Handsteuerung über Android mittels App
4
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 37

Trainyblue
Beiträge: 5
Registriert: 10. Oktober 2013, 14:25
Wohnort: 46325 Borken

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von Trainyblue » 9. Januar 2014, 03:54

Hallo Zusammen

Wie gesagt ich befinde mich immer noch im Aufbau:

Derzeit verwende ich nur einen kabelgebundenen Handregler (MS 1); sonst nichts.....

Auflange Sicht finde ich die Drahtlosen Handregler über ein Smartphone äußerst interessant....

1) Smartphone hat jeder
2) Steuerung und Software dürften für alle gleich sein, weil Selectrix ein festgelegtes Protokoll hat
(auch im Mischbetrieb)
D.h. es könnten hier Treffen stattfinden, wo jeder seinen passenden Handregler mit hat (handy)!

Auf lange Sicht dürfte dies die Zukunft sein ;)

Gruß

Andreas

NBlau
Beiträge: 87
Registriert: 13. Dezember 2011, 16:20
Wohnort: Umgebung Cottbus

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von NBlau » 9. Januar 2014, 09:07

Hallo Andreas,
Derzeit verwende ich nur einen kabelgebundenen Handregler
Ich auch: den von Rautenhaus.

Daneben habe ich allerdings auch Smarthand von TC allerdings mit Tablet getestet.
D.h. es könnten hier Treffen stattfinden, wo jeder seinen passenden Handregler mit hat (handy)!
Das ist sicher ein Vorteil.
1) Smartphone hat jeder
Na fast jeder. Es kommt auf die Altersgruppe an. Die Jugend (< 20 Jahre) kommt ohne die "Handy-Droge" absolut nicht mehr aus.
Wir ältere (> 40 Jahre) können uns da noch manchmal zusammenreißen. ;)
Manchmal finde ich es schon etwas gruselig, wenn manche Jugendliche nur noch die Alternative zwischen täglichen PC-Spiel und Handy-Fummelei sehen. Wo soll das noch hinführen ? :?:



Gruß

Rainer
Testanlage: 2,5 m x 1,20 m
Spur N
Zentrale: RMX 950
SX-Bausteine: Stärz, N. Martsch, MTTM und MDVR
Software: TC 8.0 Gold und iTrain 3.0.1
MOBA-PC: Laptop Windows 7 Pro 64Bit, stationärer Moba-PC mit WIN XP
Handregler: ASUS Tablet mit TC-Smarthand-Steuerung

Benutzeravatar
GianB
Beiträge: 342
Registriert: 13. Dezember 2011, 12:19

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von GianB » 9. Januar 2014, 23:04

Hallo,
NBlau hat geschrieben:Na fast jeder. Es kommt auf die Altersgruppe an. Die Jugend (< 20 Jahre) kommt ohne die "Handy-Droge" absolut nicht mehr aus. Wir ältere (> 40 Jahre) können uns da noch manchmal zusammenreißen. ;)
Manchmal finde ich es schon etwas gruselig, wenn manche Jugendliche nur noch die Alternative zwischen täglichen PC-Spiel und Handy-Fummelei sehen. Wo soll das noch hinführen ? :?:
Ich habe seit einigen Jahren Smartphones im Einsatz und ich möchte nicht mehr darauf verzichten, obwohl ich nun seit 3 1/2 Jahren Rentner bin. Ich kenne vile in meinem Alter, die auch von den Smartphones begeistert sind. Allerdings brauchen wir unsere Smartphones weniger zum spielen (ich habe z.B. weder auf PC, Tablet noch Smartphones ein Spiel installiert. Aber ich habe z.B. Apps wie folgende installiert:
- Detaillierte Karte (Offline!!) von allen Ländern der Welt (z.B. sind in Städten sogar die Hausnummern zu den Strassennahmen lesbar. So habe ich mich in Wien, Bratislava, Trieste. Piran, Rovinj, Friedrichshafen, Basel, Dortmund usw. so zurechtgerfunden, wie wenn ich zuhause wäre.
- Als Wander- und Fahhradfreund habe ich die ganze Schweiz (Offline) in Form der Karten der Eidgn. Landestopografie im Smartphone gespeichert, mit Wanderwegen, Fahrradrouten, Höhenkurven usw. bis zum Massstab 1:25000. Da sehe ich dann jedes Haus und jeder noch so kleine Waldweg!
Beide Kartenapps natürlich GPS genau.
- Mein Smartphone dient am Lenker meines Fahrrades mit einer App als Aufzeichungsgerät der Route inkl. gefahrenen KM, kalorienverbrauch, Pausenlänge usw und wenn ich Lust habe, kann ich die ganze Fahrt als aus Google-Earthperspektive nochmals anschauen - besser als jedes Fotoalbum. So kann ich meine über 1200 km gefahrenen und aufgezeichneten KM im letzten Sommer (Juni-Oktober) jederzeit "abfahren".
- Excel- und Wordateien bearbeiten, kein Problem mit der richtigen App
- Mails beantworten, wenn ich im Zug sitze
- Via Internetbrowser Bestellungen aufgeben (z.B. heute 2 Ersatzakkus für meine Videokamera)
. Beim Einkaufen mit der richtigen App den Strichcode scannen und sofort wissen, ob ein Produkt weniger gesunde Stoffe enthält.
- Fahrplan abrufen, für mich als ÖVler ganz wichtig
- Handbücher im PDF Format studieren oder nachschlagen
- Bäume und Vögel bestimmen (auf Wanderungen sehr interessant)
- Fernbedienungsersatz für mein TV Gerät, HiFi-Verstärker, DVD-Player, WD-Live Box usw.
- Zeitungen lesen
-usw. usw. usw.

Warum soll man dieses gerät nicht auch zum einfachen fahren von Zügen nutzen. Ich finde das spannend und iTrain wird ja demnächst auch eine App für Android bekommen.

Das Smartphone kann man zum Fahren brauchen, zum Schalten usw. wäre natürlich ein Tab wie das Nexus 7 das mindeste (auch dieses wartet auf die App).

Jetzt hätte ich fast noch eine Anwendung für das Smartphone vergessen, weil ich diese fast nie brauche. Man kann auch noch damit telefonieren. Die meisten Telefonate bekomme ich von meiner Frau, wenn sie mich im MOBA-Raum anruft, dass das Essen fertig sei ;).

Ja, auf das Smartphone und das Tab kann ich heute kaum mehr verzichten, hingegen werde ich mein kleines Laptop nicht mehr ersetzen, wenn es einmal das Zeitliche segnet.

Einfach soviel zum Thema Smartphones und Alter!

Freundliche Grüsse

Gian
Win 10 Pro 64bit 1909 Build 18363.657
iTrain 5.0.2-b200 Pro 64bit
Bellsoft Liberica JRE version 13.0.2 x64
Stärz ZS2 (DCC Fahren, Melden/Schalten mit SX-BUS)
ROCO WlanMaus (am SX-BUS)
Google Chrome 80.0.3987.116 (64-Bit)
WebSite
(rev. 21.02.2020)

Benutzeravatar
schnorpser
Administrator
Beiträge: 204
Registriert: 12. Dezember 2011, 11:43
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von schnorpser » 10. Januar 2014, 09:22

<MODERATION>
Thema Smartphone und Karten/Navigation hier weitergeführt:
viewtopic.php?f=20&t=155
</MODERATION>
Admin Forum MEC Arnsdorf
Selbstbauelektronik für SX: http://www.norbert-martsch.de
Hardware: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC, RocRail, MoBa in H0 und N

Hindahl, Eckhard
Beiträge: 4
Registriert: 22. Dezember 2011, 18:30

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von Hindahl, Eckhard » 10. Januar 2014, 15:12

Hallo Norbert, erst einmal an Euch ein gutes neues Jahr 2014 und der Wunsch von mir, weiterhin auf dem Sektor
Selektrix aktiv zu sein. Jetzt aber zur Umfrage: Ich werde demnächst die Steuerungssoftware ModellStw 8.0
von Ronald Helder zum Steuern einsetzen. Ob ich dann noch Handregler einsetzen werde, weiß ich noch nicht,
weil mir die Erfahrungen fehlen. Ansonsten habe ich auch mehrere Handregler in meinem Besitz, u.a. das Control-Handy von Trix, aber auch den kleinen Handregler von Trix (über ebay erworben zu einem fairen Preis).
Diese Handregler sind allesamt mit Zuleitungen versehen. Aus diesem Grunde habe ich in meiner Anlage an vielen
Stellen die Möglichkeit geschaffen, die Handregler mit der Busleitung zu verbinden. Gerade beim Aufbauen sind
dieses enorme Vorteile, um etwas ausprobieren zu können. Es bleibt dabei: an einen Handregler ohne Zuleitung
besteht in meinem speziellen Fall kein Interesse. Für heute Gruss aus Bissendorf von Eckhard Hindahl

hajo
Beiträge: 121
Registriert: 13. Dezember 2011, 10:08

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von hajo » 10. Januar 2014, 16:11

Hallo Rainer,

es gibt doch für fast alle Varianten von Steuersoftware für die MoBa die Möglichkeit kabellose Handregler einzubinden. Wie die technische Lösung dann erfolgt, wird von den Herstellern, aber auch von den Programmierern "freier" Software vorgegeben.
Für kabellose Handregler (egal was als Hardware dann sich dahinter verbirgt) gibt es für die Anbindung folgende Systeme:
- per Infrarot (hier teilweise sogar mit Sprachkommando-Ausgabe)
- per Funk
- per WLAN
- per Bluetooth

Und was oder in welcher Größe dann auf Smartphone oder Tablet dargestellt werden muss/gewünscht ist, muss einfach jeder für sich unterscheiden. Als übertrieben ist aus meiner Sicht, ein kpl. Gleisbild darstellen zu wollen - um es klar zu definieren - es ist und bleibt ein Handregler.
Mit fast allen Anwendungen, die ich aus der Praxis kenne, sind möglich
- Fahren
- Zusatzfunktionen zu nutzen
- Zugriff auf die Lokdatenbank
- Schalten
- Meldungen auswerten
(und über Umwege manchmal auch zu programmieren)

Im Anhang habe ich für die bessere bildliche Information ein Beispiel dargestellt

gruß
hajo
Dateianhänge
Android Smartphone als Handregler.pdf
(564.59 KiB) 292-mal heruntergeladen
Digitaler Modellbahnbetrieb unter SX- und RMX (Mehrformatsysteme SX, SX2, DCC)
Zentralen: RMX & RMX-PC-Zentrale, FCC, Trix CC2000
Hardware: Rautenhaus/MDVR, MTTM/D&H, Uwe Magnus - Module, SX-DIY-Projekte
Spur N (1zu160)

NBlau
Beiträge: 87
Registriert: 13. Dezember 2011, 16:20
Wohnort: Umgebung Cottbus

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von NBlau » 10. Januar 2014, 21:28

Hallo Hajo,

danke für die Infos speziell zu ST-Train. Das finde ich auch im Bezug auf meine Entscheidung zugunsten der FCC
sehr interessant.


Gruß

Rainer
Testanlage: 2,5 m x 1,20 m
Spur N
Zentrale: RMX 950
SX-Bausteine: Stärz, N. Martsch, MTTM und MDVR
Software: TC 8.0 Gold und iTrain 3.0.1
MOBA-PC: Laptop Windows 7 Pro 64Bit, stationärer Moba-PC mit WIN XP
Handregler: ASUS Tablet mit TC-Smarthand-Steuerung

hajo
Beiträge: 121
Registriert: 13. Dezember 2011, 10:08

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von hajo » 11. Januar 2014, 09:29

Hallo Rainer,

da du ja auch unter TC die "mobile Smarthand" nutzt, hast du ja einen Vergleich mit dem von Freiwald angebotenem System.
Wie sind denn deine Erkenntnisse zu Smarthand mit der normalen und mit der Extended Version ?

grüße
hajo
Digitaler Modellbahnbetrieb unter SX- und RMX (Mehrformatsysteme SX, SX2, DCC)
Zentralen: RMX & RMX-PC-Zentrale, FCC, Trix CC2000
Hardware: Rautenhaus/MDVR, MTTM/D&H, Uwe Magnus - Module, SX-DIY-Projekte
Spur N (1zu160)

NBlau
Beiträge: 87
Registriert: 13. Dezember 2011, 16:20
Wohnort: Umgebung Cottbus

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von NBlau » 11. Januar 2014, 12:58

Hallo Hajo,
da du ja auch unter TC die "mobile Smarthand" nutzt,
Das kam bisher auf meinem ASUS-Tablet zum Einsatz. Auf einem Handy allerdings noch nicht.
Meinst Du mit Extended Version, die Einstellungen lt. Handbuch

http://freiwald.com/software/HandbuchSmartHand.pdf

ab Seite 63 ?


Schöne Grüße

Rainer
Testanlage: 2,5 m x 1,20 m
Spur N
Zentrale: RMX 950
SX-Bausteine: Stärz, N. Martsch, MTTM und MDVR
Software: TC 8.0 Gold und iTrain 3.0.1
MOBA-PC: Laptop Windows 7 Pro 64Bit, stationärer Moba-PC mit WIN XP
Handregler: ASUS Tablet mit TC-Smarthand-Steuerung

hajo
Beiträge: 121
Registriert: 13. Dezember 2011, 10:08

Re: Umfrage zu Handreglernutzung

Beitrag von hajo » 12. Januar 2014, 11:46

Hallo Rainer,

JA - diese Variante meinte ich

gruß
hajo
Digitaler Modellbahnbetrieb unter SX- und RMX (Mehrformatsysteme SX, SX2, DCC)
Zentralen: RMX & RMX-PC-Zentrale, FCC, Trix CC2000
Hardware: Rautenhaus/MDVR, MTTM/D&H, Uwe Magnus - Module, SX-DIY-Projekte
Spur N (1zu160)

Antworten