Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Richtigen Spielspaß gibt es doch nur in Verbindung mit einem Handregler :-) Dieses Eingabegerät zum Fahren und Schalten, aber auch teils Anzeige von Betriebszuständen, gehört (fast) zu jeder Anlage.
Benutzeravatar
schnorpser
Administrator
Beiträge: 204
Registriert: 12. Dezember 2011, 11:43
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von schnorpser » 4. Januar 2014, 13:53

Hallo zusammen,

oft kommt die Frage auf, mit welchen Handregler kann ich neben SX1, auch SX2 und DCC in SX-basierenden Systemen fahren. Hier eine kleine Aufstellung:

An SX-basierenden Multiprotokoll-Zentralen wie
- D&H FCC
- Digit Electronic DZ2012
- Stärz ZS2
- Trix CC2000 mit SX2-Update-Chip
- Trix System Gleisbox (Achtung: Fehlerhaftes Timing des SX-Bus kann zu Fehlfunktionen mancher Komponenten führen)

lassen folgende Handregler Multiprotokoll-Betrieb (SX1, SX2, DCC) zu:
- Digit Electronic HR2010
- Engelmann GmbH Elektronik-Systeme HS112
- Stärz Dreh-Hand-Regler DRH-PIC
- Stärz Stellpult SPF-PIC
- Trix Control Handy 2000 mit SX2-Update-Chip
- Trix Lok Control 2000 mit SX2-Update-Chip
- Trix System Mobile Station 1

Eine Ausnahme bildet das RMX-System: Aufgrund dessen Architektur des RMX0-Busses funktionieren am RMX-System nativ nur die RMX-Handregler RMX945(F). Des weiteren Unterstützt die Translater-Funktion der RMX-Zentrale (RMX1 -> RMX0) die Einbindung von gewöhnlichen SX-Handreglern aller Hersteller. Die Connect-Box RMX954 ermöglicht die Einbindung von o.g. Multiprotokoll-Handregler ins RMX-System.


Informierende Grüße
SX1-Norbert
Admin Forum MEC Arnsdorf
Selbstbauelektronik für SX: http://www.norbert-martsch.de
Hardware: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC, RocRail, MoBa in H0 und N

Benutzeravatar
GianB
Beiträge: 342
Registriert: 13. Dezember 2011, 12:19

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von GianB » 4. Januar 2014, 22:30

Hallo Norbert,

Danke für die Zusammenstellung. Die MTTM FCC fehlt allerdings bei den Zentralen.

Folgende Handregler habe ich an meinen ZS2-Zentralen im Einsatz und sie funktionieren mit SX1, SX2 und DCC bestens:
- Digit Electronic HR2010
- Stärz Dreh-Hand-Regler DRH-PIC (2 Stk)
- Stärz Stellpult SPF-PIC (2 Stk)
- Trix Control Handy 2000 mit SX2-Update-Chip (3 Stk)
- Trix Lok Control 2000 mit SX2-Update-Chip
- Trix System Mobile Station 1

Am liebsten nutze ich die altbewährten, blauen Trix Control Handys, da sie am besten in meiner Hand liegen. Ausgerüstet sind sie mit dem UpdateChip von MTTM. 4 Schrauben lösen, alten Chip heraushebeln und neuen Chip in Fassung drücken. Das wars und ist in 5 Minuten erledigt.

Freundliche Grüsse

Gian
Win 10 Pro 64bit 1909 Build 18363.657
iTrain 5.0.2-b200 Pro 64bit
Bellsoft Liberica JRE version 13.0.2 x64
Stärz ZS2 (DCC Fahren, Melden/Schalten mit SX-BUS)
ROCO WlanMaus (am SX-BUS)
Google Chrome 80.0.3987.116 (64-Bit)
WebSite
(rev. 21.02.2020)

Benutzeravatar
schnorpser
Administrator
Beiträge: 204
Registriert: 12. Dezember 2011, 11:43
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von schnorpser » 5. Januar 2014, 11:09

Hallo Gian,
forelle hat geschrieben:Danke für die Zusammenstellung. Die MTTM FCC fehlt allerdings bei den Zentralen.
Schau mal:
schnorpser hat geschrieben:- D&H FCC
:D :D :D
Die FCC ist ja von Doehler & Haass - MTTM verkauft diese nur. Natürlich kann man die FCC auch direkt von D&H beziehen.


Viele Grüße
SX1-Norbert
Admin Forum MEC Arnsdorf
Selbstbauelektronik für SX: http://www.norbert-martsch.de
Hardware: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC, RocRail, MoBa in H0 und N

Benutzeravatar
GianB
Beiträge: 342
Registriert: 13. Dezember 2011, 12:19

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von GianB » 6. Januar 2014, 23:13

Hallo Norbert,

Das habe ich schlicht übersehen :oops:

Heute ist übrigens der bestellte Programmer von D&H eingetroffen, inkl. 3 Plux16 Decoder. Den Programmer gibt es jedoch nur von D&H, bei MTTM ist er nicht zu finden und trägt auch das MTTM-Logo nicht.

Freundliche Grüsse

Gian
Win 10 Pro 64bit 1909 Build 18363.657
iTrain 5.0.2-b200 Pro 64bit
Bellsoft Liberica JRE version 13.0.2 x64
Stärz ZS2 (DCC Fahren, Melden/Schalten mit SX-BUS)
ROCO WlanMaus (am SX-BUS)
Google Chrome 80.0.3987.116 (64-Bit)
WebSite
(rev. 21.02.2020)

Benutzeravatar
schnorpser
Administrator
Beiträge: 204
Registriert: 12. Dezember 2011, 11:43
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von schnorpser » 7. Januar 2014, 08:47

Hallo Gian,

der D&H Programmer reizt mich auch, nur habe ich noch zu wenig Verwendung dafür. Am reizvollsten für mich ist er für die D&H SUSI-Programmierung und zugehörige Soundprojekte. Da hoffe ich, dass D&H bald eine größere Palette verfügbarer Sounds nachlegen wird.
Für die normale Lokdecoder-Programmierung bin ich mit der FCC und D&H-Software sehr zufrieden.


Beste Grüße
SX1-Norbert
Admin Forum MEC Arnsdorf
Selbstbauelektronik für SX: http://www.norbert-martsch.de
Hardware: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC, RocRail, MoBa in H0 und N

Benutzeravatar
GianB
Beiträge: 342
Registriert: 13. Dezember 2011, 12:19

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von GianB » 7. Januar 2014, 21:33

Hallo Norbert,
schnorpser hat geschrieben:der D&H Programmer reizt mich auch, nur habe ich noch zu wenig Verwendung dafür......
Gestern kam der Programmer zusammen mit 3 Plux16 Decodern, heute konnte ich die neue SBB Re10/10 Cargo bei meinem Händler abholen, mit Plux22 Schnittstelle. Da ich Aux3 und höher sowieso nicht brauche, reicht da der DH16-A mit Plux16 vollkommen, sogar der DH12 mit Plux12 von Stärz funktioniert ebenfalls.

So konnte ich den Programmer bereits intensiv nutzen, was zusammen mit der D&H Prpogrammersoftware auch einwandfrei funktionierte. Gleichzeitig habe ich meinen D&H Decoderbestand mit dem Programmer auf den neuesten Stand gebracht (FirmwareUpdate), was mit dem Programmer etwas einfacher geht als mit der MTTM FCC (die ja nun an meiner MOBA zum kleinst Einsatz kommt). Ebenfalls kam auch die Softwarelösung "Stärz-Programmer" zusammen mit der ZS2 zum Einsatz.

Fazit: Nur zum Lokdecoder programmieren sind beide Lösungen brauchbar, der Stärz-Programmer gefällt mir aber noch etwas besser, besonders wie das gelöst ist, um zwischen Programmierung und Testmodus um zu schalten. Aber für das Updaten von Decoderfirmware usw. kommt man am D&H Programmer oder der D&H FCC (;)) nicht vorbei.

Als nächstes werde ich mir meine Ludmilla mit Dietz-Susi-Soundmodul vornehmen, das noch an einem älteren D&H Decoder angeschlossen ist und nur unter DCC voll soundet. Mit einem DH16A-Decoder soll das ja auch unter SX1 machbar sein, was ich einmal ausprobieren werde.

Die Sounddecoder/Module von D&H klingen interessant, aber eigentlich ist mein Soundbedarf mit einer Soundlok mehr als gedeckt ;).

Freundliche Grüsse

Gian
Win 10 Pro 64bit 1909 Build 18363.657
iTrain 5.0.2-b200 Pro 64bit
Bellsoft Liberica JRE version 13.0.2 x64
Stärz ZS2 (DCC Fahren, Melden/Schalten mit SX-BUS)
ROCO WlanMaus (am SX-BUS)
Google Chrome 80.0.3987.116 (64-Bit)
WebSite
(rev. 21.02.2020)

Benutzeravatar
schnorpser
Administrator
Beiträge: 204
Registriert: 12. Dezember 2011, 11:43
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von schnorpser » 8. Januar 2014, 07:27

Guten Morgen Gian,
forelle hat geschrieben:Als nächstes werde ich mir meine Ludmilla mit Dietz-Susi-Soundmodul vornehmen, das noch an einem älteren D&H Decoder angeschlossen ist und nur unter DCC voll soundet. Mit einem DH16A-Decoder soll das ja auch unter SX1 machbar sein, was ich einmal ausprobieren werde.
Schau mal bitte hier [H0] Piko BR130 Ludmilla, DH16C-Lokdecoder, Dietz SUSI-Sound ;)
forelle hat geschrieben:Die Sounddecoder/Module von D&H klingen interessant, aber eigentlich ist mein Soundbedarf mit einer Soundlok mehr als gedeckt .
Eines habe ich schon - mit VT98 Sound. Klingt sehr gut. Wenn die restlichen Soundprojekte auch so gut sind, freue ich mich auf mehr...!


Viele Grüße
SX1-Norbert
Admin Forum MEC Arnsdorf
Selbstbauelektronik für SX: http://www.norbert-martsch.de
Hardware: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC, RocRail, MoBa in H0 und N

NBlau
Beiträge: 87
Registriert: 13. Dezember 2011, 16:20
Wohnort: Umgebung Cottbus

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von NBlau » 30. Januar 2014, 12:49

Hallo,

mal eine Frage zum Digit Electronic HR2010:

Beim Handregler SLX 845 benötige ich den Bussplitter SLX 853, um SX0 + SX1 bedienen zu können. Wie läuft das beim
HR 2010 ?

Muss ich da jeweils umstecken ?



Gruß

Rainer
Testanlage: 2,5 m x 1,20 m
Spur N
Zentrale: RMX 950
SX-Bausteine: Stärz, N. Martsch, MTTM und MDVR
Software: TC 8.0 Gold und iTrain 3.0.1
MOBA-PC: Laptop Windows 7 Pro 64Bit, stationärer Moba-PC mit WIN XP
Handregler: ASUS Tablet mit TC-Smarthand-Steuerung

Benutzeravatar
schnorpser
Administrator
Beiträge: 204
Registriert: 12. Dezember 2011, 11:43
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von schnorpser » 30. Januar 2014, 12:55

Hallo Rainer,
NBlau hat geschrieben:Muss ich da jeweils umstecken ?
Richtig erkannt.


Grüße
SX1-Norbert
Admin Forum MEC Arnsdorf
Selbstbauelektronik für SX: http://www.norbert-martsch.de
Hardware: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC, RocRail, MoBa in H0 und N

NBlau
Beiträge: 87
Registriert: 13. Dezember 2011, 16:20
Wohnort: Umgebung Cottbus

Re: Handregler für Multiprotokoll in SX-basierten Systemen

Beitrag von NBlau » 30. Januar 2014, 12:57

Hallo Norbert,

ein vorhandener Bussplitter SLX 853 ist kompatibel, sodass beide Busse zur Verfügung stehen ?



Gruß

Rainer
Testanlage: 2,5 m x 1,20 m
Spur N
Zentrale: RMX 950
SX-Bausteine: Stärz, N. Martsch, MTTM und MDVR
Software: TC 8.0 Gold und iTrain 3.0.1
MOBA-PC: Laptop Windows 7 Pro 64Bit, stationärer Moba-PC mit WIN XP
Handregler: ASUS Tablet mit TC-Smarthand-Steuerung

Antworten